Die EM hat begonnen und Deutschland hat gewonnen – Was eine Freude!

Wenn man jedoch an Christina Grimmie (22), die amerikanische The Voice- Kandidatin denkt, kann man einfach nur den Kopf schütteln.

Wieso jemand so früh aus dem Leben gerissen wird, ist und bleibt fragwürdig. Aber dann noch von einem Bekannten, der sie mit mehreren Schüssen getötet hat?

Destiny Rivera war eine der Fans, die sich nach dem Konzert von Christina Grimmie am Freitag noch ein Autogramm holen wollte und musste dann bei der schrecklichen Tat dabei sein, bei der Christina in den Kopf geschossen wurde.

Sie erzählte dem People Magazine, dass Christina ihren eigenen Mörder „mit offenen Armen und einem Enthusiasmus empfangen habe, mit dem man üblicherweise nur enge Freunde begrüßt.

Kannte die Sängerin ihren Mörder Kevin L. wirklich oder dachte sie, dass es ein normaler Fan gewesen wäre?

Wir sind in Gedanken bei der Familie, Freunde, Bekannte und all den Fans von Christina Grimmie!

 

 

 

 

Read more posts

Leave a comment