Immer noch keine Einigung zwischen Amber Heard (30) und ihrem Ex Johnny Depp (53).

Es besteht Krieg zwischen den Beiden, der eigentlich heute vor Gericht geklärt werden sollte. Amber wollte gegen Johnny aussagen, der angeblich häusliche Gewalt zeigte.

Aber der Termin wurde nach einer Telefonkonferenz der Anwälte mit dem Richter auf den 15. und 16. August verschoben.

Der Grund ist nicht bekannt. Vielleicht schaffen sie es doch außergerichtlich zu klären. Das ist auf jeden Fall der Wunsch von Johnny Depp und seinem Anwalt.

Amber wurde vorgeworfen, dass sie diesen Streit nur angefangen hat, um Geld zu kassieren. Sie sträubt sich gegen diese Vorwürfe.

Vielleicht klappt ja der andere Termin. Abwarten!

Read more posts

Leave a comment